WärmbehandlungWärmbehandlungWärmbehandlung

Alle Wärmebehandlungen werden in elektrisch beheizten Tieföfen durchgeführt.
https://www.lkr.si/wp-content/uploads/2021/10/Roka-1280x1208.jpg

Nach dem Abschrecken folgt das Anlassen, wenn der Stahl unter die Austenitisierungstemperatur erhitzt und für eine bestimmte Zeit auf der entsprechenden Temperatur gehalten wird. Der wesentliche Zweck des Anlassens besteht darin, die Härte des Stahls zu verringern und die Zähigkeit zu erhöhen.

Wärmbehandlung

Das Glühen von Stahl wird als wärmebehandelt bezeichnet, wenn dieser mit der entsprechenden Geschwindigkeit des Materials erhitzt und dann auf einer geeigneten Temperatur im austenitischen Bereich gehalten wird. Mit der richtigen Abkühlung nach dem Halten auf der Temperatur möchten wir einen möglichst ausgeglichenen Zustand der Mikrostruktur erreichen. Der Zweck des Glühens besteht darin, die Maßhaltigkeit, Bearbeitbarkeit, Bearbeitung zu verbessern, mechanische Eigenschaften zu erreichen und die Härte zu reduzieren.

Abschrecken ist eine Art der Wärmebehandlung, bei der der Stahl im Austenitbereich erhitzt wird. Anschließend erfolgt entsprechend der Stahlgüte eine schnelle Abkühlung in verschiedenen Härtern. Die am häufigsten verwendeten Mittel sind Wasser, Öl, Salzbad und Luft. Dadurch wird die Härte erhöht, wodurch der Stahl spröder und weniger zäh wird. Zwischen der Oberfläche und der Innenseite des Materials treten Temperaturunterschiede auf, die mit der höheren Abkühlgeschwindigkeit zunehmen. Diese Unterschiede können zu Materialfehlern oder sogar zu Rissen führen, daher ist es wichtig, einen bestimmten Stahl mit dem entsprechenden Härtemittel zu versehen.

Nach dem Gießen erstarrt die Schmelze in den Formen und geht so vom flüssigen in den festen Zustand über und das Gefüge wird als gegossen bezeichnet. Ein solches Gefüge ist für den Endverbrauch eines bestimmten Produkts meist ungeeignet, daher müssen wir eine Wärmebehandlung vornehmen, was bedeutet, dass Stahl wieder im Ofen und bei hohen Temperaturen behandelt wird.

Haltezeit, Temperatur und Abkühlmethode bzw. Abkühlgeschwindigkeit hängen von der Stahlqualität und den geforderten mechanischen Eigenschaften ab. Im Allgemeinen kennen wir drei grundlegende Methoden der Wärmebehandlung, andere Arten der Wärmebehandlung werden für spezielle Zwecke verwendet. Grundbehandlungen wie folgt in chronologischer Reihenfolge:

Glühen
Temperieren
Abschrecken

Evropski sklad za regionalni razvoj